Webdesign.

Unkompliziert und unheimlich flexibel.

Aufgeregt blinkende und LSD-bunte Flash-Intros, minutenlange Slideshows inklusive Besucherparkplatz und einem lustigen Weihnachtsfeier-Best-of, fröhliche aber inhaltsleere Video-Botschaften mit halbstündigen Ladezeiten – herrlich! Wer erinnert sich nicht an die erste Webdesign-Welle zu Beginn der 2000er Jahre. Alles ausgestorben – wie die Dinos. Webdesign heute führt den User intuitiv durch die Informationen. Es drängt sich nicht auf und beschränkt sich auf das Wesentliche. Als Responsive Webdesign lässt es sich sogar unterwegs auf Tablet und Smartphone genau so unkompliziert bedienen, wie auf dem Personal Computer. Naja, zumindest wenn wir bei Webentwicklung und Screendesign Hand anlegen, dann ist das so.

Wie bei uns erfolgreiche Websites entstehen.

Das Internet ist mittlerweile das wichtigste Medium überhaupt. Nirgendwo anders können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen zeitgemäßer darstellen. Mit einer einzigartigen Website ermöglichen Sie potenziellen Kunden also den direkten Zugang zu Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen. Immer vorausgesetzt, bei der Entwicklung wurden auch die individuellen Anforderungen Ihrer Kundenzielgruppe berücksichtigt.

Konzeptionsphase: von der Strategie zur Idee.

Bevor wir mit der Entwicklung einer Website loslegen, definieren wir deshalb zunächst erst einmal die Ziele, die mit der Seite erreicht werden sollen. Wir analysieren dabei die Zielgruppe in ihrem Nutzerverhalten sowie in Bezug auf die verwendeten Endgeräte wie Smartphone, Tablet oder PC, wir diskutieren ihre Interessen, machen uns Gedanken zur Customer-Journey, überlegen uns eine Website-Strategie, die zum Charakter Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens passt, und finden Lösungen zur Suchmaschinenoptimierung. Erst wenn wir so die wichtige analytische und konzeptionelle Basis gelegt haben, starten wir mit unseren Webdesignern in die Designphase.

Designphase: Pixel, die begeistern.

Bei Websites ist es im Prinzip so wie bei uns Menschen: Der erste Eindruck zählt. Denn nach nur durchschnittlich acht bis zwölf Sekunden entscheiden User darüber, ob sie länger auf einer Seite bleiben oder aber weiterklicken. Aus diesem Grund stellen wir bei unserer Entwicklung des Screendesigns immer den User in den Fokus, um ihm eine Website an die Hand zu geben, auf der er sich leicht und ganz intuitiv zurechtfindet. So entstehen bei uns Websites, die logisch aufgebaut und klar gegliedert sind. Seiten, die Ihre Kunden optisch an die Hand nehmen und sie durch Ihr Angebot führen. Ob nun als einfacher One-Pager mit Scroll-Down Funktion, als Corporate Website, Community Website, Support und Service Website oder als komplexe eCommerce Website mit Shop-Funktion. Steht die grundlegende Design-Idee erst einmal, setzen wir diese konsequent im Responsive Webdesign um. Ohne Wenn und Aber – denn Responsive Websites haben einen deutlichen Vorteil gegenüber statischen Seiten: Sie passen sich flexibel auf die Bildschirmgröße des jeweiligen Endgerätes an. Da die User heute Ihre Website mit einer Vielzahl von Geräten aufrufen, muss deren kompletter Leistungsumfang auf einem Smartphone oder Tablet genauso nutzbar sein, wie auf einem Personal Computer. Dieses Vorgehen und das Optimieren des Designs für responsive Anwendungen ist zwar in der Umsetzung etwas aufwändiger, garantiert aber den nachhaltigen Erfolg Ihrer Website und macht sie zukunftssicher.

Entwicklungsphase: von Bits und Bytes und Content-Management-Systemen.

Die fertigen Design-Templates wandern anschließend zu unseren Programmierern. Hier werden sie mit aktuellen Technologien wie HTML5, CSS3, JavaScript, TYPO3 und WordPress sowie mit verlässlichen Software-Lösungen im Best-Practice-Verfahren umgesetzt. Das Ergebnis sind Websites, die einfach einfach funktionieren, blitzschnell laden und deshalb einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen.

Testphase: Probieren geht über Verlieren.

Eine Website direkt nach der Programmierung zu veröffentlichen, ist unserer Meinung nach grob fahrlässig und kann dazu führen, dass man bereits am Anfang wichtige Kundenkontakte verliert. Denn erst dann, wenn alles sauber funktioniert, alle SEO Optimierungen durchgeführt wurden, alle Links gesetzt sind und auch der komplette Content aus Bildern und Texten fehlerfrei eingefügt wurde, sollte eine Website das Licht der Welt erblicken. Deshalb testen wir Ihre Website vor dem Go-Live auf Herz und Nieren, testen noch mal und lassen manchmal auch andere testen, die mit dem Projekt nicht so vertraut sind, wie wir selbst. Für manche mag dieses Vorgehen vielleicht übertrieben wirken, wir arbeiten aber gerne ein bisschen genauer und akribischer – erfahrungsgemäß ist dann nämlich auch das Ergebnis ein besseres.

Veröffentlichung: das Go-Live.

Wenn alle zufrieden sind, wenn alles funktioniert und alle Inhalte eingefügt sind, dann drücken wir den roten Knopf und Ihre neue Website geht live. Naja, natürlich drücken wir nicht wirklich einen roten Knopf. Es fühlt sich für uns aber immer ein bisschen so an – wie beim Start einer Rakete eben. Five, four, three, two, one – dann hebt Ihre Website ab und startet durch in eine erfolgreiche Zukunft.

Unsere Referenzprojekte im Detail.

Wir lieben Webseiten, die einfach funktionieren und den User so führen, dass er sich intuitiv darauf zurecht findet. Webseiten also, wie diese hier.

Stadtwerke Hanau: Responsive Website.

Freischwimmer: Responsive Website.

x-markets: Responsive Website.

Häufige Fragen zum Thema Webdesign.

Was sind die größten Fehler bei einer Website-Entwicklung?

Wenn es um das Thema Webdesign geht, kann man eine Menge falsch machen. Einer der größten Fehler ist dabei sicher eine schlechte und komplizierte Navigation mit zu vielen Verzweigungen. Eine fehlende Aufforderung zur Aktion ist ebenfalls nicht hilfreich, wenn es darum geht, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Ein einfaches „Jetzt bestellen“ an der richtigen Stelle sorgt für spürbar mehr Klicks. Zu viel Kram und zu viele verschiedene Inhalte auf der Website verwirren die User und führen unweigerlich zu Abbrüchen. Ach ja, und dann ist es natürlich auch keine gute Empfehlung, seine Webseite nicht von finalart entwickeln zu lassen.

Was ist Responsive Webdesign?

Responsive Webdesign ermöglicht es, Webseiten für jeden Besucher mit jedem Ausgabegerät optimal dazustellen. Ob die Website dabei nun am Desktop, Smartphone oder Tablet angezeigt wird – durch Responsive Webdesign passt sie sich immer dynamisch und selbstständig der jeweiligen Bildschirmgröße an und behält ihren vollen Funktionsumfang.

Warum braucht eine Website einzigartigen Content?

Mit Content verhält es sich, wie mit dem auffälligen roten Kleid auf einer Party: Trägt es nur eine Dame, begeistert es – tragen mehrere Damen das gleiche Kleid, wirkt es schnell billig und peinlich. Deshalb ist es wichtig und immer besser, eigenständigen Content zu entwickeln, der sich nicht aus Text-Baukästen oder Bilddatenbanken bedient. Bei finalart haben wir dafür richtig gute Fotografen und Texter, die mit einzigartigen Inhalten den User begeistern, für ein optimales Suchmaschinen-Ranking sorgen und zudem Ihre Webseite damit an den Charakter Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens anpassen.